Nichts bringt schneller ans Ziel als eine Pause

In den letzten Wochen bin ich einige Male gefragt worden, warum in diesem Blog nichts mehr Neues zu lesen ist. Ich habe auf die Mails meistens mit „Nichts bringt schneller ans Ziel als eine Pause“ geantwortet  (eine Lebensweisheit, die mir so -oder so ähnlich- vor etlichen Jahren ein koreanischer Kommilitone als „asiatisches Sprichwort“ nahegelegt hatte).

Nachdem ich 2008 in diesem Blog jeden Tag einen Beitrag gepostet hatte, habe ich ab Januar 2009 nur noch einen Beitrag im Monat geschafft – und seit dem Sommer 2010 ist es hier schließlich dann ganz still geworden. Jedoch ist die vielfach vermutete Annahme, dass ich gar nicht mehr blogge, so nicht ganz zutreffend.  Eigentlich ist fast genau das Gegenteil der Fall: in den letzten Monaten war ich an über einem Dutzend Blogprojekte direkt und indirekt  beteiligt (und bin es teilweise auch jetzt noch). Die meisten dieser Projekte waren Blogs für oder von meinen Kunden aus  Kultur und Wirtschaft, die ich hier aus diversen Gründen nicht alle aufzählen möchte (einige Infos dazu finden Interessierte hier).

Vielmehr möchte ich stattdessen nur kurz auf zwei Blog-Projekte hinweisen, die ich sozusagen in Eigenregie betreibe:  Regelmäßig poste ich in dem Blog „SoWebDev“ Beiträge zu Social Media Technologien und zur Webentwicklung, was für alle aufschlussreich sein könntet, die sich wie ich mit der Technik „hinter“ Social Media Anwendungen (und deren APIs, Schnittstellen, Protokolle) und der Entwicklung von Tools (u.a. in C#, VB, PHP) beschäftigen. Das zweite Blog, das für einige Leser von „kunstistauchkaktus“ interessant sein könnte, ist das Blog des Projekts „kulturgezwitscher.de“, eine offenen Community für twitternde Kunst- und Kulturinteressierte. In diesem Blog steht zwar nicht viel, jedoch Drumherum geschieht einiges.

Aber auch in diesen „kunstistauchkaktus“-Blog  geht es irgendwann wieder weiter. Ab Herbst dieses Jahres werde ich voraussichtlich wieder mehr Zeit (und hoffentlich mehr Muse) haben, um dann auch hier wieder regelmäßig meine „Anmerkungen zu Kunst und (Web-) Kultur“ zu veröffentlichen.  Auch die ein oder andere hier im Blog bereits angekündigte Kunst-„Aktion“ ist noch offen und bin mir fast sicher, dass auch diese im Rahmen dieses Blogs im Laufe dieses Jahres umgesetzt werden kann…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s